Feine Wild-Leberwurst mit Sahne

In der Tiefkühltruhe liegt noch eine Rehleber und ich habe frisches Wildschweinfleisch zur Verfügung, da kann ich doch noch schnell eine Wild-Leberwurst mit Sahne zaubern…los geht´s 😉

Rezept:

  • 250g Wildfleisch gekocht – Brühe aufheben!
  • 100g Wildleber roh
  • 50g Zwiebel in selbstgemachten Wildschweinschmalz gebräunt
  • >> alles durch die feine Scheibe vom Fleischwolf
  • 6 g Salz (Pökelsalz), 0,5 g Pfeffer, 0,3 g Muskat
  • Thymian und Basilikum nach Geschmack
  • Alle Zutaten mit dem Zauberstab und mit…
  • 250g Sahne > langsam pürieren > Sahne nach und nach dazu geben, bis die Masse sämig ist… evtl. etwas von der Brühe hinzugeben
  • Abfüllen und bei 90 Grad im Wasserbad einkochen für mind. 90min.

Die Wild-Leberwurst ist streichfähig und schmeckt hervorragend 😉 Eingekocht sollte die Wild-Leberwurst ca. 6 Monate haltbar sein. :mrgreen:

Viel Spaß

Sandra ♥

Weiterlesen

*Wilde Bratwurst

Wilde BratwurstWild Bratwurst aus eigener Herstellung funktioniert auch mit einem „normalen“ Fleischwolf für den Hausgebrauch.

Für die Bratwurst kann man so gut wie jedes Wildfleisch verwenden. Ich habe in meinem Rezept 70 % Rehfleisch und 30 % Schweinebauch  verwurstet  🙂 und einen Schweinedarm Kaliber 28/30 gewählt.

Auf 1Kg Fleisch ( 700g Reh/ 300g Bauch) kommen folgende Zutaten:

  • 20g Salz
  • 3g Pfeffer
  • 4g Zucker
  • 200g Zwiebeln ( glasig dünsten und abkühlen lassen)
  • 2g Knoblauch Granulat
  • Majoran nach Geschmack

Das Fleisch würfeln und mit den gedünsteten Zwiebeln und den Gewürzen gut vermengen. Anschließend durch die 3mm ( 4mm geht auch) Lochscheibe des Fleischwolfes drehen. Die Fleischmasse zu einer gut bindenden Masse vermengen…. eine kleine Geschmacksprobe ( Mini-Frikadelle) in der Pfanne braten und evtl. noch etwas nachwürzen.

Die fertige Masse mit dem Füllstutzen des Fleischwolfes in die Därme füllen, zu beliebig langen Bratwürsten abdrehen und mit einer dünnen Nadel 3-4 mal einstechen. Die Würste etwas trocknen lassen und einfrieren….oder gleich in die Pfanne damit 🙂

Viel Spaß und guten Hunger 🙂 Sandra

 

Weiterlesen